0911 646955 info@kgg-nuernberg.de

Am Sonntag 30.September fand der gemeinsame Gottesdienst der evangelischen und katholischen Gehörlosengemeinden Nürnberg und Umland in der Kapelle des Gehörlosenkulturzentrums in Nürnberg statt. Viele Gehörlose, einige Kinder und auch Hörende kamen.

Da Thema des Gottesdienstes war „Geiz oder Geben“.Wenn man viel hat, kann man zufrieden und dankbar sein. Man kann auch bereit sein, zu teilen. Aber man kann auch geizig und egoistisch werden.

Besitz und Geld können einen Menschen auch negativ verändern.

Wir betrachteten das Thema von verschiedenen Seiten: in einer Pantomime, in einem Rollenspiel und in einer kurzen Ansprache. Besonders eindrucksvoll waren die Aussagen von vier Gehörlosen, was wichtiger als Geld und Besitz ist: ein Mann, der mit seiner Familie aus dem Iran geflüchtet ist, ein anderer Man , der erzählte , wie es ihm nach dem plötzlichen Tod seiner Frau erging, ein Anderer, der viel Unterstützung bei schwerer Krankheit bekam und ein Ehepaar über 60 Jahre Ehe.

In der Lesung aus der Bibel in der Beispielgeschichte vom reichen Gutsbesitzer konnte man klar sehen: auch wenn man viel hat, wird alles im Tod genommen. Dann ist vielleicht das Herz leer und man hat Gott und die Mitmenschen vergessen. Also schau jetzt, was wichtig ist!

Es war ein lebendiger Gottesdienst und auch danach bei Kaffee und Kuchen war der Saal voll.

Das Ganze war ein tolles Zeichen für die Ökumene!